Do, 30. Mai 2024 —
2. Jun 2024,
10:00 Uhr
event Erlangen Convention

Internationaler Comic-Salon Erlangen

Convention in Erlangen

21. Internationaler Comic-Salon Erlangen ÔÇô 30. Mai bis 2. Juni 2024

Ausstellungen

Ein zentrales Merkmal des Internationalen Comic-Salons Erlangen sind die zahlreichen hochkar├Ątigen Ausstellungen im gesamten Innenstadtgebiet, die Erlangen w├Ąhrend der vier Festivaltage zu einem einzigartigen Comic-Museum auf Zeit werden lassen. Einzelschauen internationaler Comic-Stars oder L├Ąnderschwerpunkte sind ebenso zu finden wie Einblicke in die deutschsprachige Szene, den Comic-Nachwuchs, Themenausstellungen zur Comic-Geschichte, zu Comic und Neuen Medien, Computer-Animation und Film. K├╝nstlern wie Marguerite Abouet, ATAK, Baru, Benjamin, Christophe Blain, ├ëmile Bravo, Charles Burns, David B., Derib, Hendrik Dorgathen, Anke Feuchtenberger, Gipi, Reinhard Kleist, Isabel Kreitz, Don Lawrence, Nicolas Mahler, Lorenzo Mattotti, Max, Moebius, Fran├žois Schuiten, Art Spiegelman, Liv Str├Âmquist, Joost Swarte, Jir┼Ź Taniguchi, Jacques Tardi, Birgit Weyhe und vielen mehr waren bereits Solo-Ausstellungen gewidmet. Der Internationale Comic-Salon Erlangen arbeitet dabei eng mit regionalen und ├╝berregionalen Ausstellungsinstituten und Festivals zusammen.

 

Max und Moritz-Preis 2024: Jury nominiert 25 Titel
Sonderpreis f├╝r ein herausragendes Lebenswerk an Joann Sfar
Spezialpreis der Jury an Barbara Yelin

Im Rahmen des 21. Internationalen Comic-Salons Erlangen, der vom 30. Mai bis 2. Juni 2024 stattfindet, wird zum 21. Mal der Max und Moritz-Preis verliehen, die wichtigste Auszeichnung f├╝r grafische Literatur und Comic-Kunst im deutschsprachigen Raum. 25 Titel wurden durch die Jury nominiert, sieben von neun Preistr├Ąger*innen werden erst am 31. Mai 2024 im Rahmen der Max und Moritz-Gala bekannt gegeben. Der Sonderpreis f├╝r ein herausragendes Lebenswerk steht bereits jetzt fest: Mit Joann Sfar wird einer der vielseitigsten K├╝nstler Frankreichs und einer der produktivsten zeitgen├Âssischen Comic-K├╝nstler ├╝berhaupt mit dem Max und Moritz-Preis f├╝r sein Lebenswerk geehrt. Der Spezialpreis der Jury geht an Barbara Yelin f├╝r ihre tiefgreifende k├╝nstlerische Auseinandersetzung mit Menschen und deren Erfahrungen von Verfolgung, Krieg, Flucht und Gewalt sowie ihr nachhaltiges Engagement gegen Ausgrenzung und Menschenfeindlichkeit.

Am Abend des 31. Mai werden im Rahmen der Max und Moritz-Gala die Preistr├Ąger*innen in den Kategorien ÔÇ×Bester deutschsprachiger ComicÔÇť, ÔÇ×Bester internationaler ComicÔÇť, ÔÇ×Bester SachcomicÔÇť, ÔÇ×Bester Comic f├╝r KinderÔÇť und ÔÇ×Bestes deutschsprachiges Comic-Deb├╝tÔÇť verliehen, ebenso der/die beste deutschsprachige Comic-K├╝nstler*in sowie der Max und Moritz-Publikumspreis. F├╝r letzteren k├Ânnen ab 19. April online Vorschl├Ąge eingereicht werden, anschlie├čend wird ├╝ber die meistgenannten Titel abgestimmt.

Der Max und Moritz-Preis wird durch eine von der Stadt Erlangen berufene unabh├Ąngige Fachjury vergeben und tr├Ągt seit 40 Jahren wesentlich zur k├╝nstlerischen und gesellschaftlichen Anerkennung des Comics in Deutschland bei. Mit dem Preis wird die Arbeit herausragender K├╝nstler*innen gew├╝rdigt, verdienstvolle Verlagsarbeit best├Ąrkt, auf Nachwuchstalente aufmerksam gemacht und die qualitative Auseinandersetzung mit grafischer Literatur gef├Ârdert.

Der Jury f├╝r den Max und Moritz-Preis geh├Âren in diesem Jahr an: Christian Gasser (Kulturwissenschaftler und Autor, Luzern), Andrea Heinze (Journalistin, Berlin), Andreas C. Knigge (Journalist und Publizist, Hamburg), Katinka Kornacker (Gesch├Ąftsf├╝hrerin COMIX ÔÇô Comicbuchhandlung Hannover), Isabel Kreitz (Comic-Zeichnerin, Hamburg), Christine Vogt (Leiterin der Ludwiggalerie Schloss Oberhausen) und Bodo Birk (Leiter des Internationalen Comic-Salons Erlangen).

K├╝nstler*innen

├ťber 400 K├╝nstler*innen aus aller Welt sind w├Ąhrend des internationalen Comic-Salons in Erlangen zu Gast und stellen ihre Arbeiten in Ausstellungen, Gespr├Ąchen, Diskussionsrunden, Lesungen, B├╝chern und Signierstunden an den Messest├Ąnden einem breiten Publikum vor.

Bild-Copyright: Internationaler Comic Salon Erlangen

Adresse:

Erlangen Schloss, Schlo├čplatz, Erlangen, Deutschland

Beginn:

Donnerstag, 30.05.2024, 10:00 Uhr

Kontakt:

Kulturamt der Stadt Erlangen